:POWEREDBY_black-wickelschen:
Gedanken

Wie oft sitz ich hier und bemerke, das meine Umwelt mich krank macht.

Umwelt in dem Sinne, alles zerbricht.

alles wird neu besser, schneller, etc... will ich das?

ich bin 20 und versteh die Jungemdlichen von heute nicht mehr ????? was gehtnnnn...

ich glaub ich such nach meiner kleinen heilen welt in dieser welt und an dieser Sucher werde ich wohl zu grunde gehen...

in diesem Sinne

 

11.9.07 22:28


Wieso fühl ich mich leer, wenn doch so viel in mir vorgeht.

Meine Sehnsucht nach ein wenig Glück und Frieden für mich, gepaart mit dem Schmerz, den ich in mir rumtrage, warum auch immer?

MIr tut es weh zu sehen wie alles zerfällt, was mir einmal wichtig war. Zu sehen wie Menschen sich weh tun, die sich mal geliebt haben. Zu sehen, dass alles um mich herum wächst und ich weiter klein bleibe, scheint mir.

Egal wie lange ich im Bett liege, auf dem Sofa sitze oder einfach nur stehe ich finde keine Ruhe, konzentriere mich komplett ruhig zu sein, mich nicht zu bewegen, doch hört es einfach nicht auf in mir drinne zu toben.

Nach außen scheint die Fassade sonnig, was soll man machen, jedoch was da hinter ist, vermag immer keiner zu sehen. Manchmal auch besser so, wie mir scheint.

Eigentlich müsste ich viel öfter schreiben, jedoch sieht man ja kann das auch ins Gegenteil umschlagen. Ich war der über Zeugung, dass Menschen sich Blogs anschaffen, um über zu Dinge zu sprechen,die sie beschäftigen und um sich besser zu fühlen. Da andere es aber als ihre Aufgabe halten, anderen Menschen Ihren Blog zu versauen,  wird die anfängliche Bestimmung des Blogs zu nichte gemacht und bereitet dem Besitzter genau ein gegenteiliges Gefühl.

Der Schmerz in meiner Brust wächst. Warum sind Emotionen manchmal schlimmer als Körperliche Gewalt? Kann man mir das mal verraten? Das macht doch alles keinen Spaß mehr Leute.... kommt mal wieder klar...

Die Ereignisse überschalgen sich und ich weiß nicht mehr wo links und rechts is.... keine Ahnung wo ich anfangen und aufhören soll, was hat priorität?

Gefühle, Emotionen, Menschen... schlechte Mischung....

okay für heute wars das erstmal.... bin fertig ...

schönen abend bis dann dann

 

11.9.07 21:33


Es ist ein wenig ruhiger geworden, ich hatte ein weing zeit nachzudenken. Doch trotzdem war alles in allem wieder voller stress... so is das irgendwie bei mir... entweder is gar nichts und man wartet immer auf die nächste katastrophe ... oder es kommt wie vorrausgesagt alles wieder auf einmal?

Wie geht das? Sprechen die sich alle ab? damit man ja auch schon am rotieren is ... naja ... so is das eben ^^

hab heute nich mehr wirklich was zu tun und werde mir den abend ruhig und ohne stress gestalten...mal gucken was sich noch so ergibt.

Hatte endlich mal wieder zeit Blogs zu lesen und zu schreiben :D

musste mal wieder sein. ich weiß, ich lass auch gern mal länger nich von mir hören aber, das gibt sich auch immer mal wieder so wie ich es schaff halt.

gut werd dann mal wieder

haut rein

und falls du´s liest huhu ISI grüß mir boston  

19.7.07 20:06


Es heißt: die Zeit heilt alle Wunden.

Doch das tut sie nicht. Sie lässt nur irgendwann vergessen, vergessen was man alles in einem Moment fühlen konnte. Was alles in einer Sekunde über dich hereinbrechen kann, sowohl Glück, als auch Leid. Doch schaffen es einige Dinge immer wieder sich bis auf Ewigkeit in dein Hirn zu brennen. Empfindungen. Sie bleiben. Mal schwächer, mal stärker. Doch wohnen sie in der dunkelsten Ecke deines Schädels, doch je länger sie in dieser Dunkelheit verweilt haben, desto mehr streben sie ans Licht. Sie werden dich nie verlassen...

19.7.07 19:24


Menschen sind wie Bücher. Sie haben alle eine Geschichte. Das, was sie uns sagen, sind die Wörter und Buchstaben auf den Seiten, doch die " Leerstellen", ihr Schweigen, müssen wir selber auffüllen. Somit hat mein Keine Möglichkeit es zu überprüfen? Was soll man glauben.

29.6.07 13:14


So, das sind erstmal so die Sachen die ich in letzter ZEit so im Kopf und auf Papier gebracht hatte.

 Es werden auch noch weiter folgen. Ich bin mal wieder dabei mich selbst zu ordnen, weil mein ganzes Leben mal wieder Kopf steht.

Irgendwie hört das nie auf... aber ich tu immer mein Bestes. Der Stress der letzten Zeit hat auch zu Vernachlässigung einiger Freundschaften geführt, die mir sehr wichtig sind. Und ich hoffe, dass mich jetzt keiner verteufelt. Die ganze Zeit während des Abis hab ich nur gelernt oder geschalfen, HAusarbeit. Dann ne Woche Weg in Dänemark, Abifahrt. Dann ständig in der Tanke aufkreuzen, wegen Einarbeitung, je schneller ich dsa kann, dest schneller kann ich alleine Arbeiten und bekomme Schichten. Dann kommt das mit meiner Mutter dazu, nicht nur die Krankenhaus Sache, hier ging es ihr ja acuh nciht wirklich gut, dann die Umräumaktion des Schalfzimmers... Irgendwas is immer...

naja

ich glaub ich muss langsam schlafen

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

 

28.6.07 23:55


Es ist viel Zeit vergangen. Es ist auch viel passiert. Natürlich ist mir bewusst, dass ich lange nichts geschrieben habe auf dieser Seite, doch das heißt nicht, dass ich keine Gedanken habe. Ich hatte nur keine Zeit sie geordnet zu formulieren. Ein paar Kritzeleinen sind zwar entstanden, die ich auch noch zum besten geben werde, doch dazu später. Eine positive Nachricht ist, dass ich endlich mein Abi habe  !!JUHU!! wurde ja auch mal Zeit. War aber ein harter Kampf... musste eine zusätzliche Nachprüfung in Deutsch machen. Außerdem liegen mir solche Situationen einfach nicht wirklich. Aber ich habs geschafft und bin auch verdammt noch mal froh darüber. Sonst hätte ich noch ein Jahr verschenkt. Zum anderen weiß ich, dass ich an der Kunstschule genommen bin, auch wenn ich mir da noch nicht wirklich sicher bin, aber das wird die Zeit zeigen atm kann ich mir da nichts anderes vorstellen. Desweiteren hab ich auch endlich nen netten Nebenjob an der Tanke eines Bekannten, somit hab ich bis Oktober (beginn Kunstschule) auch was zu tun und verdien noch bissel Geld nebenbei.

Die schlechte Nachricht ist, meiner Mutter geht es zunehmend schlechter. Wir haben das Schalfzimmer von oben nach unten umgeräumt, weil sie keine Treppen mehr steigen kann. Rauchen tut sie auch noch wie ein Schlund, obwohl sie kaum Luft bekommt. Gestern Nacht mussten wir den Krankenwagen rufen, weil sie keine Luft mehr bekam. Lungenentzündung. Schon das zweite Mal. Ihre Lunge is sehr anfällig. Aber RAUCHEN!!!!

Sie wird wohl die Woche da bleiben, bekommt Sauerstoff und es geht ihr damit ganz gut. a ber will sie denn ewig mit ner Sauerstoffflache rumlaufen? ...

Soo das warne erstmal die einschneidensten Erlebnisse.

iIch meld mich wieder ...

28.6.07 23:24


 [eine Seite weiter]

Catch


Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt

the


Hier können Text, mehr Pageseiten, Bilder u.ä. eingefügt werden..

butterfly


Angst
Gedanken
Gedichte
Freundschaft
Liebe
href="http://anyanca.myblog.de/anyanca/cat/273056/0">Musik
href="http://anyanca.myblog.de/anyanca/cat/273056/0">Läuft










Gratis bloggen bei
myblog.de